Ziel der Osteopathischen Behandlungen

Die 4 Prinzipien der Osteopathie  

1.      Die Einheit des Körpers

Das Zusammenspiel aller Bereiche des Körpers ist Grundlage für Gesundheit. Man versucht durch ganzheitliche Techniken das körperliche Gleichgewicht wieder herzustellen.

 

 2.      Das eigene Abwehrsystem

 Aufbauen einer gesunden Kompensation. Durchblutungsförderung, um die Widerstandsfähigkeit des Körpers zu stärken. Anregen der Selbstheilungskräfte.

  3.      Leben ist Bewegung

Durch Schmerzen nimmt man eine Schonhaltung ein, welche die Beweglichkeit in verschieden Richtungen einschränkt und somit Gelenke, Muskeln, Sehen, Bänder, Organe, Nerven, Faszien usw. beeinflusst.

 

4.      Gesetz der Flüssigkeiten

ungestörter Austausch von Körperflüssigkeiten als Voraussetzung für die Gesundheit. Es können Blockierungen (Dysfunktionen) entstehen, die den Stoffwechsel behindern und Selbstheilungskräfte schwächen.